Bildschirm schmalerBildschirm breiter

Noch kein Kunde? Jetzt hier neu anmelden!




Bitte geben Sie uns so viele Informationen wie möglich (Artikelbezeichnung, Bestellnummer, etc.), damit wir Sie mit dem richtigen Fachmann in Verbindung bringen können



Allgemeine Geschäftsbedingungen PM-OUTDOOR


Allgemeine Geschäftsbedingungen von PM-Outdoor.de
 
Für Sie als Verbraucher gilt grundsätzlich das Bürgerliche Gesetzbuch.
Gesetzliche Informationspflichten:

1. Information über das Zustandekommen des Vertrages: Mit Ihrer Bestellung geben Sie an uns (PM-Outdoor e.K.; Flughafenstr. 1; 57299 Burbach) das Angebot ab, einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen.

Der Bestellvorgang gestaltet sich wie folgt: Nachdem Sie sich mit Ihrem persönlichen Account angemeldet haben, legen Sie in Schritt 1 von 4 die Versandoptionen fest. In Schritt 2 von 4 können Sie dann eine der möglichen Zahlungsalternativen auswählen, die Rechnungsanschrift ändern und noch einen Kommentar zur Bestellung hinterlegen. Innerhalb dieses Schrittes müssen Sie auch noch einmal die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigen, damit der Bestellvorgang weitergeführt werden kann. In Schritt 3 von 4 können Sie die Bestellung noch einmal überprüfen, in dem Sie noch einmal sämtliche Angaben (Name, Rechnungsanschrift, Lieferanschrift, Zahlungsart, Bestellte Artikel usw.) überblicken und ggfs. ändern. Durch Drücken des Bestellbuttons betätigen Sie die Bestellung und senden diese an uns. Im letzten Schritt haben Sie dann noch einmal die Möglichkeit, Ihre Bestellung auszudrucken.

2. Liefer- und Zahlungsbedingungen:
Bei uns verstehen sich alle dargestellten Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten bzw. Nachnahmegebühren.
2.1 Zahlung per Lastschrift
Bei Zahlung per Lastschrift nach dem SEPA-Verfahren wird Ihnen bei Bestellabschluss per E-Mail die hierfür verwendete Mandatsreferenz zugestellt. Der Abbuchungstermin ist frühestens der nächste Werktag nach Bestellabschluss. Sie können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit ihrem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

3. Angaben über die etwaige Speicherung des Vertragstextes: Ihre Kundendaten und die ihrerseits eingestellten Bestelldaten werden bei uns gespeichert. Nach erfolgreicher Bestellung schicken wir eine Bestellbestätigung mit allen Angaben an die von Ihnen angegebene Emailadresse. Bitte prüfen Sie diese noch einmal sehr sorgfältig, damit diese Information Sie auch wirklich erreicht. Die Speicherung der Bestelldaten erfolgt mit allen persönlichen Daten im persönlichen Kundenaccount. Durch Eingabe des Passwortes können Sie diese und alle anderen Informationen früherer Bestellungen etc. einsehen und ausdrucken. Während des Bestellvorgangs haben Sie außerdem die Möglichkeit, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Bestelldaten auszudrucken.

4. Zur Verfügung gestellte technische Mittel, um Eingabefehler vor der Abgabe der Bestellung beseitigen zu können: Vor Abschluss der Bestellung haben Sie noch einmal die Möglichkeit Ihre Bestellung zu kontrollieren und ggfs. zu korrigieren. Nutzen Sie dazu stets die angefügten „ändern-Button“. Durch Drücken des Bestell-Buttons gilt die Bestellung dann als bestätigt.
Widerrufsrecht nach Fernabsatzgesetz
 
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 100 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:
PM-Outdoor, e.K., Flughafenstr. 1, 57299 Burbach; info@pm-outdoor.de
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Für Rücksendungen aus dem Ausland gilt gemäß Art. 6 der Fernabsatz-Richtlinie abweichend: Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren aus dem Ausland trägt der Käufer.

Ende der Widerrufsbelehrung.

PM-Outdoor; Ihr Dr. Frank Heftrich

Anhang:

§ 312c Unterrichtung des Verbrauchers bei Fernabsatzverträgen

(1) Der Unternehmer hat den Verbraucher bei Fernabsatzverträgen nach Maßgabe des Artikels 246 §§ 1 und 2 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche zu unterrichten.

(2) Der Unternehmer hat bei von ihm veranlassten Telefongesprächen seine Identität und den geschäftlichen Zweck des Kontakts bereits zu Beginn eines jeden Gesprächs ausdrücklich offenzulegen.

(3) Bei Finanzdienstleistungen kann der Verbraucher während der Laufzeit des Vertrags jederzeit vom Unternehmer verlangen, dass ihm dieser die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in einer Urkunde zur Verfügung stellt.

(4) Weitergehende Einschränkungen bei der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln und weitergehende Informationspflichten auf Grund anderer Vorschriften bleiben unberührt.

§ 355 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen

(1) Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so ist er an seine auf den Abschluss des Vertrags gerichtete Willenserklärung nicht mehr gebunden, wenn er sie fristgerecht widerrufen hat. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform oder durch Rücksendung der Sache innerhalb der Widerrufsfrist gegenüber dem Unternehmer zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

(2) Die Widerrufsfrist beträgt 100 Tage, wenn dem Verbraucher spätestens bei Vertragsschluss eine den Anforderungen des § 360 Abs. 1 entsprechende Widerrufsbelehrung in Textform mitgeteilt wird. Bei Fernabsatzverträgen steht eine unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform mitgeteilte Widerrufsbelehrung einer solchen bei Vertragsschluss gleich, wenn der Unternehmer den Verbraucher gemäß Artikel 246 § 1 Abs. 1 Nr. 10 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche unterrichtet hat. Wird die Widerrufsbelehrung dem Verbraucher nach dem gemäß Satz 1 oder Satz 2 maßgeblichen Zeitpunkt mitgeteilt, beträgt die Widerrufsfrist einen Monat. Dies gilt auch dann, wenn der Unternehmer den Verbraucher über das Widerrufsrecht gemäß Artikel 246 § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche zu einem späteren als dem in Satz 1 oder Satz 2 genannten Zeitpunkt unterrichten darf.

(3) Die Widerrufsfrist beginnt, wenn dem Verbraucher eine den Anforderungen des § 360 Abs. 1 entsprechende Belehrung über sein Widerrufsrecht in Textform mitgeteilt worden ist. Ist der Vertrag schriftlich abzuschließen, so beginnt die Frist nicht, bevor dem Verbraucher auch eine Vertragsurkunde, der schriftliche Antrag des Verbrauchers oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Antrags zur Verfügung gestellt wird. Ist der Fristbeginn streitig, so trifft die Beweislast den Unternehmer.

(4) Das Widerrufsrecht erlischt spätestens sechs Monate nach Vertragsschluss. Diese Frist beginnt bei der Lieferung von Waren nicht vor deren Eingang beim Empfänger. Abweichend von Satz 1 erlischt das Widerrufsrecht nicht, wenn der Verbraucher nicht entsprechend den Anforderungen des § 360 Abs. 1 über sein Widerrufsrecht in Textform belehrt worden ist, bei Fernabsatzverträgen über Finanzdienstleistungen ferner nicht, wenn der Unternehmer seine Mitteilungspflichten gemäß Artikel 246 § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2 Nr. 1 bis 3 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche nicht ordnungsgemäß erfüllt hat.

§ 1 Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

(1) Bei Fernabsatzverträgen muss der Unternehmer dem Verbraucher rechtzeitig vor Abgabe von dessen Vertragserklärung folgende Informationen in einer dem eingesetzten Fernkommunikationsmittel entsprechenden Weise klar und verständlich und unter Angabe des geschäftlichen Zwecks zur Verfügung stellen:

1. seine Identität, anzugeben ist auch das öffentliche Unternehmensregister, bei dem der Rechtsträger eingetragen ist, und die zugehörige Registernummer oder gleichwertige Kennung,

2. die Identität eines Vertreters des Unternehmers in dem Mitgliedstaat, in dem der Verbraucher seinen Wohnsitz hat, wenn es einen solchen Vertreter gibt, oder die Identität einer anderen gewerblich tätigen Person als dem Anbieter, wenn der Verbraucher mit dieser geschäftlich zu tun hat, und die Eigenschaft, in der diese Person gegenüber dem Verbraucher tätig wird,

3. die ladungsfähige Anschrift des Unternehmers und jede andere Anschrift, die für die Geschäftsbeziehung zwischen diesem, seinem Vertreter oder einer anderen gewerblich tätigen Person gemäß Nummer 2 und dem Verbraucher maßgeblich ist, bei juristischen Personen, Personenvereinigungen oder Personengruppen auch den Namen eines Vertretungsberechtigten,

4. die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung sowie Informationen darüber, wie der Vertrag zustande kommt,

5. die Mindestlaufzeit des Vertrags, wenn dieser eine dauernde oder regelmäßig wiederkehrende Leistung zum Inhalt hat,

6. einen Vorbehalt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung (Ware oder Dienstleistung) zu erbringen, und einen Vorbehalt, die versprochene Leistung im Fall ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen,

7. den Gesamtpreis der Ware oder Dienstleistung einschließlich aller damit verbundenen Preisbestandteile sowie alle über den Unternehmer abgeführten Steuern oder, wenn kein genauer Preis angegeben werden kann, seine Berechnungsgrundlage, die dem Verbraucher eine Überprüfung des Preises ermöglicht,

8. gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten sowie einen Hinweis auf mögliche weitere Steuern oder Kosten, die nicht über den Unternehmer abgeführt oder von ihm in Rechnung gestellt werden,

9. die Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung und der Lieferung oder Erfüllung,

10. das Bestehen oder Nichtbestehen eines Widerrufs- oder Rückgaberechts sowie die Bedingungen, Einzelheiten der Ausübung, insbesondere den Namen und die Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist, und die Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe einschließlich Informationen über den Betrag, den der Verbraucher im Fall des Widerrufs oder der Rückgabe gemäß § 357 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs für die erbrachte Dienstleistung zu zahlen hat,

11. alle spezifischen zusätzlichen Kosten, die der Verbraucher für die Benutzung des Fernkommunikationsmittels zu tragen hat, wenn solche zusätzlichen Kosten durch den Unternehmer in Rechnung gestellt werden, und

12. eine Befristung der Gültigkeitsdauer der zur Verfügung gestellten Informationen, beispielsweise die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote, insbesondere hinsichtlich des Preises.

(2) Bei Fernabsatzverträgen über Finanzdienstleistungen muss der Unternehmer dem Verbraucher rechtzeitig vor Abgabe von dessen Vertragserklärung ferner folgende Informationen in der in Absatz 1 genannten Art und Weise zur Verfügung stellen:

1. die Hauptgeschäftstätigkeit des Unternehmers und die für seine Zulassung zuständige Aufsichtsbehörde,

2. gegebenenfalls den Hinweis, dass sich die Finanzdienstleistung auf Finanzinstrumente bezieht, die wegen ihrer spezifischen Merkmale oder der durchzuführenden Vorgänge mit speziellen Risiken behaftet sind oder deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat, und dass in der Vergangenheit erwirtschaftete Erträge kein Indikator für künftige Erträge sind,

3. die vertraglichen Kündigungsbedingungen einschließlich etwaiger Vertragsstrafen,

4. die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, deren Recht der Unternehmer der Aufnahme von Beziehungen zum Verbraucher vor Abschluss des Fernabsatzvertrags zugrunde legt,

5. eine Vertragsklausel über das auf den Fernabsatzvertrag anwendbare Recht oder über das zuständige Gericht,

6. die Sprachen, in welchen die Vertragsbedingungen und die in dieser Vorschrift genannten Vorabinformationen mitgeteilt werden, sowie die Sprachen, in welchen sich der Unternehmer verpflichtet, mit Zustimmung des Verbrauchers die Kommunikation während der Laufzeit dieses Vertrags zu führen,

7. einen möglichen Zugang des Verbrauchers zu einem außergerichtlichen Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren und gegebenenfalls die Voraussetzungen für diesen Zugang und

8. das Bestehen eines Garantiefonds oder anderer Entschädigungsregelungen, die nicht unter die Richtlinie 94/19/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. Mai 1994 über Einlagensicherungssysteme (ABl. EG Nr. L 135 S. 5) und die Richtlinie 97/9/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. März 1997 über Systeme für die Entschädigung der Anleger (ABl. EG Nr. L 84 S. 22) fallen.

(3) Bei Telefongesprächen hat der Unternehmer dem Verbraucher nur Informationen nach Absatz 1 zur Verfügung zu stellen, wobei eine Angabe gemäß Absatz 1 Nr. 3 nur erforderlich ist, wenn der Verbraucher eine Vorauszahlung zu leisten hat. Satz 1 gilt nur, wenn der Unternehmer den Verbraucher darüber informiert hat, dass auf Wunsch weitere Informationen übermittelt werden können und welcher Art diese Informationen sind, und der Verbraucher ausdrücklich auf die Übermittlung der weiteren Informationen vor Abgabe seiner Vertragserklärung verzichtet hat.

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Information über den Umgang mit Ihren Daten
Wenn Sie unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen, erfolgt eine Speicherung der Zugriffsdaten wie etwa des Namen Ihres Internetserviceproviders, sowie etwa auch der Seite, von der aus Sie uns besuchen, oder des Namens der angeforderten Datei.
Wozu verwenden wir diese Daten?
Es erfolgt allenthalben eine Auswertung für unser Angebot. Eine Verbindung mit Ihrer Person erfolgt hingegen nicht. Eine Verwendung der von Ihnen übersandten Daten erfolgt nur zur Erfüllung Ihrer Bestellung. Eine Speicherung der Daten erfolgt in Übereinstimmung mit datenschutzrechtlichen Regelungen und zwar getrennt nach dem Bestand und der Abrechnung.
Wie lange erfolgt eine Speicherung?
Eine endgültige Löschung von Daten kann erst nach dem Ablauf gesetzlicher Fristen nach steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorschriften vorgenommen werden. Wenn der Auftrag / Vertrag hingegen vollständig erfüllt und auch die Kaufpreiszahlung erfolgt ist, erfolgt keine weitere Verwendung der Daten, sondern eine Sperrung.
Erfolgt eine Weitergabe der Daten an Dritte?
Wenn zur Abwicklung des Vertrages / Auftrages oder etwa zur Erfüllung von Gewährleistungsansprüchen eine Verwendung der Daten erforderlich ist, kann eine Weitergabe der Daten an den Lieferanten, Hersteller, das Versandunternehmen erfolgen. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt mithin nur an mit uns in Geschäftsverbindung stehender Unternehmen, derer wir uns zur Erfüllung Ihrer Bestellung bedienen müssen, soweit dies zur Lieferung von Waren erforderlich ist. Je nach Zahlungsart geben wir zur Abwicklung die Daten, welche die Zahlung betreffen, an unsere eigene Bank weiter.
Wir versichern hingegen, dass eine Weitergabe der von Ihnen erlangten Daten an Dritte und eine Verwendung für Werbezwecke ausgeschlossen ist.
Erfolgt eine Sicherung gegen unberechtigten Zugriff?
Ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren kann aufgrund der Art des Mediums von uns leider nicht garantiert werden. Sowohl diese Internetpräsenz und die Bestelleinrichtung sowie alle anderen Datenverarbeitungssysteme in unserem Hause werden von uns durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigten Zugriff, sowie insbesondere eine Veränderung oder Verbreitung von Daten durch unberechtigte Personen, auch gegen Verlust geschützt.
Sicherheit der Daten im Einzelnen:
Mit technischen und organisatorischen Maßnahmen sichern wir diese Internetpräsenz (Website) gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Sichergestellt wird von uns, dass der Zugang zu Ihrem Kundenkonto nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich ist. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln müssen und dass Sie das Browserfenster schließen müssen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben. Bitte beachten Sie insbesondere diesen Hinweis, wenn weitere Personen Zugang zu dem Computer haben, gar eine gemeinsame Nutzung erfolgt.
Besteht ein Auskunftsanspruch?
Sie haben gemäß den einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes ein Recht auf eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten. Ihr Recht umfasst ggf. auch den Anspruch auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung von Daten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen betreffend der Erhebung, der Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, sowie im Falle eines Auskunfts- oder Berichtigungsbegehrens oder einer notwendigen Sperrung bzw. Löschung von Daten, oder etwa für den Fall des Widerrufes einer erteilten Einwilligung an: PM-Outdoor e.K., Flughafenstr. 1, 57299 Burbach, E-Mail: info@pm-outdoor.de.
Kann eine Einwilligung widerrufen werden?
Sie haben uns die nachstehende Einwilligung ggf. ausdrücklich erteilt. Diese Einwilligung ist von uns protokolliert worden. Wir sind aufgrund der Regelungen in dem Telemediengesetz verpflichtet, jederzeit den Inhalt der Einwilligung zum Abruf bereitzuhalten. Sie wiederum können Ihre Einwilligung jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen.
§ 10 Datenschutz & Werbesperre
1. Es wird darauf hingewiesen, dass die Kundendaten getrennt als Bestands- und als Abrechnungsdaten im Rahmen der gültigen datenschutzrechtlichen Regelungen gespeichert werden.
2. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, durch Anruf, Schreiben, Telefax oder E-Mail Werbezusendungen zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs werden die Kundendaten für die jeweiligen oder alle Werbemittel gesperrt.
Wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten in dem Unternehmen?
Datenschutzbeauftragter ist Dr. Frank Heftrich, Flughafenstr. 1, 57299 Burbach, E-Mail: info@pm-outdoor.de.

 

Allgemeine Informationen zum Batteriegesetz (BattG)
Im Lieferumfang vieler Geräte befinden sich Batterien oder Akkus, die zum Betrieb notwendig sind. Im Zusammenhang mit dem Verkauf dieser Batterien oder Akkus sind wir als Vertreiber gemäß dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet unsere Kunden auf folgendes hinzuweisen: Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Verbraucher sind gesetzlich verpflichtet Batterien zu einer geeigneten Sammelstelle zu bringen. Sie können Batterien und Akkus unentgeltlich hier zurückgeben:

  • bei einer öffentlichen Sammelstelle
  • dort wo Batterien und Akkus verkauft werden
  • auf dem Postweg an unser Versandlager: Elektroshop Tobias Wagner e.K., Flößerweg 2, 35418 Alten-Buseck
Altbatterien enthalten wertvolle Rohstoffe, die wieder verwertet werden.
Batterien und Akkus sind mit dem Symbol einer durchgekreutzen Mülltonne gekennzeichnet.
Die Mülltonne bedeutet: Batterien und Akkus dürfen nicht in den Hausmüll.
Die Zeichen unter den Mülltonnen stehen für: Pb für Blei; Cd für Cadmium; Hg für Quecksilber. Diese chemischen Zeichen signalisieren, dass eine bestimmte Grenzmenge der angegebenen chemischen Stoffe in diesem Batterietyp überschritten wird:
  • HG: mehr als 0,0005 Gewichtspozent Quecksilber
  • Cd: mehr als 0,002 Gewichtsprozent Cadmium
  • Pb: mehr als 0,004 Gewichtsprozent Blei.
Sie finden diese Hinweise auch noch einmal in den Begleitpapieren der Warensendung oder in der Bedienungsanleitung des Herstellers.
Alle Angaben zum Artikel, die Abbildungen und Zubehörinformationen wurden für Sie redaktionell zusammengestellt. Trotz größter Sorgfalt kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr übernommen werden. Maßgeblich sind immer die Produktangaben des Herstellers. Die Produktabbildungen können vom Original abweichen.
Wichtiger Hinweis zum Lieferumfang: Wir verkaufen grundsätzlich keine Grauimporte oder Ware unsicherer Herkunft! Den Geräten liegen alle erforderlichen Dokumente zur Garantie/Gewährleistungsabwicklung bei. Es handelt sich bei den angebotenen Produkten um originalverpackte Neugeräte. Der Lieferumfang der Geräte ist in allen Punkten identisch mit den Geräten aus dem stationären Fachhandel und kann im Internet auf der jeweiligen Herstellerseite nachgelesen werden.

 


Zurück
   
Liefer- und Versandkosten  |  Privatsphäre und Datenschutz  |  Unsere AGB  |  Impressum  |  Kontakt  |  Widerrufsrecht  |  Sprache  |  Mögliche Zahlungsarten  |  Bewertungen  |  FAQ
© 2012 PM-Outdoor ... Der Outdoor & Trekking Online-Shop
Parse Time: 0.181s